Montag 30. April 16:14 Uhr Alter: 2 yrs

Jahreshauptversammlung und Neuwahl

Ortsvorsitzender und zweiter Bürgermeister Manfred Schmidt freute sich zahlreiche Mitglieder sowie Gäste bei der Ortshauptversammlung des CSU Orstverbands Reichenschwand im Gasthaus Grüne Eiche in Oberndorf begrüßen zu dürfen.

Anschließend berichtete Schmidt aus dem Gemeinderat und ging zunächst auf den Haushalt der Gemeinde Reichenschwand ein. Er betonte in diesem Zusammenhang, dass die Gemeinde weiterhin schuldenfrei ist.

Mit dem Satz „Das Jahr 2017 war ein Jahr der Planungen“ begann Schmidt seine Ausführungen über die anstehenden Baumaßnahmen. Neben der Errichtung einer Kinderkrippe, welche im kommenden Jahr eingeweiht werden soll, ging Schmidt auf die Bauvorhaben Ortsverschönerung Oberndorf, den Neubau eines Feuerwehrhauses sowie den Ausbau des Breitbandnetzes ein. Zu letztgenanntem Thema erteilte der Ortsvorsitzende dem anwesenden Mitglied Martin Leybold, welcher in die Planung des Breitbandausbaus involviert ist, das Wort. Leybold erklärte, dass für die Gemeinde Reichenschwand erfolgreich Fördergelder der Bundesregierung beantragt wurden und bereits gegenwärtig eine gute Versorgung gegeben ist.

Die Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten in die besondere Kreisverteterversammlung zur Europawahl erfolgte einstimmig. Nachdem sich stellvertretender Vorsitzender Norbert Blank im Namen der Versammlung bei Manfred Schmidt für die Arbeit im Orstverband bedankt hat, gab Manfred Schmidt noch einen Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen in 2018 und dankte den Mitgliedern für die Bereitschaft sich für die Partei zu engagieren.

Die Delegierten und Ersatzdelegierten von links nach rechts: Manfred Schmidt, Johannes Engelhard, Bernd Maas, Norbert Blank, Andreas Maier, Günter Sperber, Gert Fensel und Jürgen Müller